hier clicken!

Discoteca en Puerto Portals


Das Ende eines ungebremsten Massentourismus hält aber auch in Calvià Einzug.
Wassermangel und Müllberge verlangen nach anderen Lösungen. in den letzten Jahren kam es zur Sprengung von Beton-Bettenburgen und zur Rückverwandlung bereits ausgewiesenen Baulandes zur schützenswerten Naturlandschaft.
Sogar das Meer vor dem mallorquinischen Südwesten wird jeden Morgen gereinigt.
Vom Fischerboot aus werden jeden Morgen Mengen an Plastikmüll aus dem Wasser geholt.


Calvià ist die Gegend Mallorcas, die am deutlichsten vom Touristenboom gezeichnet ist. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts nahm die Anzahl der Besucher auf der Insel stetig zu; 1950 kamen 100 000 Touristen, 1960 waren es 350 000.


Ende des Jahrhunderts umfaßt das Besucheraufkommen mit 6,2 Millionen ein Viertel des gesamten spanischen Volumens. Jeder vierte Mallorcatourist fährt nach Calvià.