hier clicken!

Inca


Ein Besuch in einer der Schuhmachereien, die handgearbeitete Schuhe für Topdesigner herstellen, lohnt sich auf jeden Fall. Ein guter Tag für einen Besuch in Inca ist der Donnerstag, an dem der zweitgrößte-Wochenmarkt der Insel stattfindet.

Für Naturfreunde, die gut zu Fuß sind, empfiehlt sich nach dem Besuch der Stadt ein Spaziergang zur Kapelle der heiligen Magdalena. Der etwas mühevolle Aufstieg auf einen 300 Meter hohen Hügel wird belohnt durch eine einzigartige Aussicht über das Binnenland der Insel.


Inca, drittgrößte Stadt der Insel, genießt als Handwerksstadt eine alte Tradition. Schon 1458 machten sich die Schuster aus Inca von den Zünften Palmas unabhängig und legten ihre eigenen Satzungen fest. Daneben etablierten sich um 1600 Kürschnerwerkstätten, Webereien und Spinnereien, Schreiner, Schmiede sowie Topfmacher und Schneider in Inca an. Bis heute stellt das Schusterhandwerk den wichtigsten Handwerkszweig der Industriestadt dar.