hier clicken!

Cap Formentor


Die wilde Halbinsel in Mallorcas nordöstlicher Spitze, hat atemberaubende Ausblicke, sandige Strände und ein Luxushotel.
Die 20 km lange Fahrt von Port de Pollenša nach Formentor führt an 400 m hohen Klippen, die in die See abfallen, zerklüfteten Gesteinsformationen und an Stellen vorbei, an denen Pinienbäume aus den Felsen zu wachsen scheinen. Sechs Kilometer von Port de Pollenca erreicht man den Mirador des Colomer - es lohnt sich um des Ausblicks willen, die Stufen hinaufzusteigen. Der Pfad gegenüber führt zu dem alten Aussichtsturm, von dem aus man über die Insel bis zu den Buchten von Pollenca und Alcudia blicken kann. Die Straße geht weiter durch Pinienhaine bevor sie in den Tunnel durch die En Fumat Berge verschwindet und anschließend einen tollen Ausblick über die Bucht bietet.

Auf dem Rückweg sollte man auf jeden Fall Halt machen - am Strand von Formentor.


Das Hotel Formentor ist berühmt seit seiner Eröffnung im Jahre 1929. Das Ambiente ist einzigartig für die Insel, und wer die hohen Preise nicht scheut, sollte sich die Speisekarte ansehen oder einen der auserlesenen Weine kosten.
Zur Entspannung dient danach ein Aufenthalt an dem bekannten feinsandigen Strand, der lange Zeit nur für die Hotelgäste reserviert blieb.